Arbeiten in Portugal

Jobs in Portugal

Arbeiten in Portugal

In den letzten Jahren haben viele Menschen aus Deutschland die Entscheidung getroffen, nach Portugal umzuziehen. Besonders bei jüngeren Leuten findet Portugal immer mehr Anklang. Es ist ein Trend quasi, und die Algarve unten in Portugal ist immer beliebter.

Die trendigen Städten gepaart mit der Gastfreundschaft überzeugen definitiv. Wer nach Karrieremöglichkeiten sucht findet in großen Städten wie Lissabon, oder bei Porta seine Chance.

Touristisch attraktive Gebiete wie die Algarve, die Azoren und Madeira bieten ebenfalls zahlreiche Jobmöglichkeiten.

Deutsche Unternehmen und auch Firmen aus anderen Ländern haben Teile ihrer Geschäfte nach Portugal verlagert. Dabei handelt es sich häufig um Kundendienstzentren oder Unternehmen für Geschäftsprozessoutsourcing (BPO), die deutsch- oder englischsprachige Mitarbeiter suchen. Viele derjenigen, die im Ausland in Call Centern arbeiten, sind entweder allein oder gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin umgezogen, was den Aufbau von Freundschaften unter den Kollegen erleichtert. Das Unternehmen wird Ihnen bei der Beschaffung von Zertifikaten, Steuernummern und möglicherweise auch bei der Wohnungssuche und Flugbuchung von Deutschland aus behilflich sein.

Im Normalfall liegt das Nettogehalt für solche Berufe , die man in Deutschland macht, liegt niedriger. Daher muss man mit den neuen Umständen natürlich umgehen lernen.

Es ergeben sich auch weitere Karrieremöglichkeiten für Deutsche in der Hotel- und Restaurantbranche. Deutsch wird häufig als zusätzlicher Vorteil angesehen, jedoch sind auch Portugiesischkenntnisse von Nutzen.

Als Deutscher genießen Sie die Rechte eines EU-Mitgliedsstaats, wenn Sie nach Portugal ziehen möchten. Das bedeutet, dass man bis zu drei Monaten ohne Erlaubnis arbeiten und leben darf. Falls es länger sein sollte, sollten sie sic hum die NIF kümmern. Das ist die Steuernummer in Portugal und dazu sollte man schnell einen Termin vereinbaren. Wenn Sie früh vor Ort sind ,werden die Wartezeiten kürzer.

Dabei sollten Sie Ihren Reisepass sowie ein offizielles Dokument mit Ihrem Namen und Ihrer deutschen Adresse vorlegen. Zudem ist es vorteilhaft, eine Rechnung oder ähnliches mitzubringen, die Ihre Wohnadresse bestätigt. Es empfiehlt sich auch, Kopien aller erforderlichen Unterlagen anzufertigen. Da in den meisten portugiesischen Behörden kein Englisch gesprochen wird, ist es ratsam, jemanden mitzunehmen, der Portugiesisch spricht oder zumindest ein grundlegendes Verständnis des Ablaufs hat.

Du musst ein CRUE-Zertifikat (Certificate of Residency in the European Union) innerhalb von drei Monaten nach Arbeitsbeginn beantragen. Für diesen Zweck müssen Sie den Arbeitsvertrag mit der NIF-Nummer, Adresse und Namen sowie Ihren Reisepass im Rathaus (Camara Municipal) vorlegen. Vergewissern Sie sich, Kopien dieser Dokumente mitzubringen.

Um Zugang zum öffentlichen Gesundheitssystem und zur Hausarztpraxis (Centro de Saúde) in deiner Nähe zu erhalten, musst du dich in der nächstgelegenen Einrichtung in deiner Nähe anmelden. Auch hier benötigt man mindestens den Reisepass, die NIF-Nummer und ein Dokument mit der Sozialversicherungsnummer (NISS) der Segurança Social. Falls zusätzliche Dokumente erforderlich sind, werden Sie darüber informiert und gebeten, diese nachzureichen. Eine European Health Insurance Card bekommen Sie bereits von den deutschen Behörden. Diese brauchen Sie um auch in Portugal direkt medizinisch kostenlos versorgt zu werden, sollte etwas passieren.

Das Unternehmen, für das Sie arbeiten werden, wird in der Regel bei den meisten Angelegenheiten unterstützen. Es ist auch möglich, Kollegen zu fragen, die kürzlich denselben Prozess durchlaufen haben. Sie können Ihnen hilfreiche Ratschläge und Tipps geben, um Ihren Übergang nach Portugal erfolgreich zu gestalten. Vor allem in der Hauptstadt Lissabon gibt es viel zu entdecken.

Lebensqualität in Portugal

Es ist zu empfehlen, in einem Hotel oder temporärer Unterkunft zu übernachten, um von vor Ort dann in Ruhe eine Wohnung zu suchen. Betrugsfälle sollte und kann man verweiden, und niemals eine Kaution zahlen, ohne den Schlüssel zu erhalten. Es gibt eine Vielzahl von Optionen, um eine Unterkunft zu finden. Du kannst Immobilienmakler kontaktieren oder Websites wie Idealista, Expat, GreenAcres und HousingAnywhere nutzen. Du könntest auch in Facebook-Gruppen wie „Casas/Quartos para arrendar em Lisboa“ und „PortugalSvenskar – Svenskar i Portugal“ geeignete Angebote finden.

Die Wohnungspreise in Portugal können je nach Jahreszeit variieren. Um Mietsteigerungen während der Sommermonate zu vermeiden, wenn die Nachfrage höher ist, ist es daher ratsam, einen langfristigen Mietvertrag abzuschließen. Unabhängig davon, wo Sie sich in Portugal befinden, sind die Mietpreise in der Regel angemessen. In Lissabon liegt der Preis für ein Zimmer außerhalb des Stadtzentrums typischerweise zwischen 300 und 450 Euro. Da Lissabon nicht sehr groß ist, muss man nicht immer mehr Geld ausgeben, um im Zentrum oder in den touristischen Gebieten zu wohnen. Die Mehrheit der Orte kann gut zu Fuß oder mit dem öffentlichen Nahverkehr wie der U-Bahn erreicht werden.

Branchen und Berufe in Portugal

Portugal liegt in Westeuropa und grenzt a Spanien und den Atlantischen Ozean. Das Land weitet sich weiterhin auf den Atlantik aus, mit der Insel Madeira, sowie die ganzen Azoren. Insgesamt sind das 9 Insel, welche sehr botanisch sind und fantastische Wandermöglichkeiten bieten.

In Portugal werden Berufe in der Regel anders betrachtet und es gibt zehn Berufe, die in der Gesellschaft als hoch angesehen werden.

In Portugal werden Ärzte und Ärztinnen sehr geschätzt. Sie sind für die Versorgung der Bevölkerung verantwortlich und spielen eine bedeutende Rolle im Gesundheitssystem.

Juristische Berufe sind in Portugal aufgrund Ihrer fähigkeiten und des Wissen hoch geschätzt und haben gute Möglichkeiten viel Geld zu verdienen.

Architekten planen Portugals Städte und Landschaften. Sie sind für die Gestaltung von Gebäuden, Brücken und anderen architektonischen Strukturen verantwortlich, die das Land prägen.

Ingenieur/Ingenieurin: In Portugal sind Ingenieure sehr geschätzt. Es liegt in ihrer Verantwortung, technische Projekte zu entwickeln und umzusetzen, unabhängig davon, ob es sich um Bau-, Elektro- oder Maschinenbauingenieure handelt.

Universitätsprofessor/Universitätsprofessorin: Akademiker, die als Professoren a Universitäten arbeiten, sind sehr beliebt. Sie führen Studien durch, teilen Wissen mit und tragen zur Bildung der folgenden Generationen bei.

Archäologen spielen eine wichtige Rolle bei der Erforschung vom kulturellen Erbe Portugals. Es Land was reiche Geschichte hat.

Künstler/Künstlerin: Portugal hat eine herausstechende Künstlerszene. Die verschiedenen Disziplinen, Maler, Schriftsteller oder auch Musikkünstler können sich voll und ganz austoben und werden hoch geschätzt.

Unternehmer/Unternehmerin: In Portugal werden diejenigen anerkannt, die innovative Unternehmen gründen und Arbeitsplätze schaffen. Sie tragen zur Entwicklung der Wirtschaft des Landes bei.

 

Alle verfügbaren Jobs finden Sie hier.

Die Beiträge von Wissenschaftlern und Akademikern werden hoch geschätzt, insbesondere in den Bereichen Biologie, Physik und Technologie.

In Portugal sind einige der besten Fußballspieler, Sprinter und Surfer der Welt zu Hause. Sie haben ihr Land auf der Weltbühne vertreten und sind für ihre sportlichen Leistungen weithin bekannt.

Im Norden von Lissabon entlang der eigentlichen Küstenlinie verlaufen lange Sandstrände. Dort findet man zahlreiche historische Gebäude. In den bergen gibt es malerische Aussichten. Etwa zwei Drittel von Portugal liegt in der Alentejo Region, dann gibt es noch die Algarve im Süden und Tejo im Norden. Korkeichenwälder, Weinkellereien und die alte Stadt Évora bilden eine abwechslungsreiche Umgebung.

Überall in Portugal gibt es derzeit Jobs, vor allem in den Bereichen Tourismus, IT, Banken und Landwirtschaft. Es ist ratsam, sich über die Karrieremöglichkeiten und die Anforderungen an das Visum/die Arbeitserlaubnis zu informieren, bevor man den großen Schritt ins Ausland wagt.

In Portugal ist die Arbeitswelt typischerweise entspannt und sozial, und die Menschen schätzen eine gute Work-Life-Balance.

Portugal hat im Vergleich zu Schweden in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte in der IT-Branche gemacht. Portugal hat sich sehr bemüht, als attraktives Ziel für Technologieunternehmen und IT-Experten zu etablieren. Es hat eine wachsende Startup-Szene, fortschrittliche Technologieparks und eine aktive Rolle bei der Förderung digitaler Innovationen eingenommen. Portugal ist in der IT-Branche für einige Aspekte bekannt:

Web- und Softwareentwicklung: Die Anzahl der talentierten Web- und Softwareentwickler in Portugal wächst. Das Land hat sich als Zentrum für Softwareentwicklungsdienstleistungen etabliert, und viele Unternehmen haben portugiesische Entwickler für ihre technischen Fähigkeiten und ihre Wettbewerbsfähigkeit entdeckt.

Startup-Ökosystem: Portugal hat ein wachsendes Startup-Ökosystem, insbesondere in Städten wie Lissabon und Porto. Es gibt viele Startups, die sich auf verschiedene IT-Bereiche konzentrieren, wie z E-Commerce, FinTech, KI und Blockchain.

Portugal hat sich bemüht, innovative Technologien voranzutreiben. Das Land hat eine innovative Infrastruktur für digitale Innovationen geschaffen und in Forschung und Entwicklung investiert. Es hat auch Programme gestartet, um wichtige Themen wie Cybersicherheit, Datenanalyse und Cloud Computing zu fördern.

Technologieparks: Portugal hat mehrere Technologieparks, die darauf abzielen, Unternehmen aus der IT- und Technologieindustrie anzuziehen. Dies umfasst die Parks Taguspark in Lissabon, UPTEC in Porto und Madan Parque in Almada. Diese Parks bieten Unternehmen eine günstige Umgebung, um zu wachsen und zu kooperieren.

Portugal hat bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung Fortschritte gemacht. Es hat Maßnahmen ergriffen, um die Effizienz der öffentlichen Dienste zu verbessern und die Interaktion zwischen Bürgern und Regierung durch E-Government-Services zu erleichtern.

Obwohl Portugal in der IT-Branche aufgeholt hat, ist Schweden in einigen Bereichen immer noch vorne. Schweden ist bekannt für seine starke Innovationskultur, sein hochqualifiziertes Arbeitskräftepotenzial und seine Führungsposition in Bereichen wie Telekommunikation, Spieleentwicklung und E-Commerce.

Jobs für Deutsche in Portugal

Lebensqualität in Portugal

 

Portugal bietet viele Möglichkeiten für ein glückliches Leben, wenn Sie sich entscheiden, dort zu leben. Starten wir mit der südlichen Küste Portugals, der Algarve. Die atemberaubenden Klippen, die herrlichen Strände und die malerischen Fischerorte der Algarve ziehen die meisten Besucher an. Sie können in einem der vielen Ferienorte entlang der Küste die Sonne genießen und sich im Wasser entspannen, oder Sie können in einer der malerischen Städte wie Faro, Lagos oder Albufeira die Nacht durchfeiern.

 

Im Norden Portugals hingegen finden Sie ein trockenes und heißes Klima in einer üppigen und reichen Landschaft. Die Weinberge des Douro-Tals und der daraus gewonnene Portwein sind legendär. In Porto, am Westufer des Douro-Flusses, wird seit langem Wein angebaut. Nicht nur der Portwein ist exzellent, auch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, bunt bemalten Häusern und alten Brücken ist malerisch.

 

Das Klima in Portugal variiert von Region zu Region, ist aber fast immer mild und angenehm. Es wird oft angenommen, dass das Land drei Jahreszeiten hat, obwohl es nur selten einen echten Winter gibt. Die Jahreszeichen sind allgemein sehr mild, wie lauwarm und schwül im Winter bis heiß und sonnig im Sommer. Das Klima ist jedoch sehr angenehm für das Wandern im Freien. Das Surfen oder auch Golfen bietet tolle Möglichkeiten mit offenen Leuten in Kontakt zu kommen.

Portugal ist besonders

Menschen aus der ganzen Welt können in Portugal Arbeit finden. Aufgrund der Bedeutung der Touristen für die portugiesische Wirtschaft gibt es in Portugal zahlreiche Arbeitsplätze im Gastgewerbe und im Reisesektor. Auch der Informationstechnologiesektor hat an Bedeutung gewonnen, und viele etablierte Unternehmen und Neugründungen suchen aktiv nach qualifizierten Mitarbeitern. Darüber hinaus sind auch die Finanzindustrie, die Landwirtschaft und das Baugewerbe wichtige Arbeitgeber.

 

Bevor man das eigene Land verlässt sollte man sich ganz genau darüber informieren, wie sich die Arbeitssituation im Land verändert und welche Chancen man selbst hat. Als EU Mitglied ist es leichter einen Job zu finden. Man hat das Recht allgemein als Deutscher in Portugal zu arbeiten. Außerhalb von der EU wäre dies nämlich schwieriger. 

Infrastruktur und Verkehr

Das Verkehrsnetz Portugals macht es einfach, das Land zu bereisen. 

Die Bahnen allein und insgesamt die Zugverbindung sind aboslut fantastisch und bringen dich sogar schnell in Städte wie Madrid oder Paris.

 

Wenn sie es vorziehen, allgemein mit dem Bus unterwegs zu sein gibt es regionale Angebote. Die größeren Städte sind damit verbunden, in Dörfer oder die Natur kommen sie am besten wenn sie selbst mobile hin.

Das Auto ist definitiv das Nummer eins Hilfsmittel für das Reisen oder Portugal zu erkunden. Das Autobahnnetz ist super, und von dort aus kommt man in jedes Küstengebiet.

 

Aufgrund der umfangreichen Kolonialisierung Portugals ist portugiesisch derzeit die sechstgrößte Sprache der Welt. Englisch ist eine gute Sprache, wenn Sie sich in touristischen Gebieten oder größeren Städten wie Lissabon aufhalten. In Portugal werden Filme nicht synchronisiert, was das Englisch verbessert. Es ist immer von Vorteil die lokale Sprache aus dem Land zu lernen, hier kommt man mit Englisch oder Spanisch natürlich auch weiter, um sich erstmal zu verständigen.

Portugal war eines der ersten Länder, die den Handel im Indischen Ozean trieben und andere Länder kolonisierten, und ist als große Seefahrernation bekannt. Die Grenzen des Festlandes Portugals sind seit Mitte des 13. Jahrhunderts festgelegt. während des Jahrhunderts größtenteils stabil geblieben. Portugal wurde 1910 zur Republik ernannt, 1949 war es Teil der NATO und 1986 trat es der EU bei.

Portugal wurde nach einem Militärputsch im Jahr 1926 zu einer autoritären Militärdiktatur. 1974 führten junge Offiziere eine blutlose Nelkenrevolution durch, die zur heutigen demokratischen Regierung führte. Gleichzeitig wuchsen die Selbstbestimmungsforderungen in den verbleibenden portugiesischen Kolonien. Portugal zog nach dem Putsch seine Streitkräfte schnell aus Guinea-Bissau, Mosambik, Angola und Osttimor zurück.

 

Freizeit in Portugal

Wenn Sie in Portugal leben und arbeiten, gibt es viel zu tun. Egal ob es sich um eine Großstadt oder ein Dorf handelt, das Land ist gesellig und entspannt, und es gibt a jeder Straßenecke ein Café.

 

Lissabon

Wenn Sie in Portugal leben oder arbeiten, sollten Sie die Hauptstadt besuchen. Mit ihren pastellfarbenen Fassaden und dem Fluss Tejo an einer Seite ist Lissabon eine der ältesten Städte Europas. Die Stadt hat steile Kopfsteinpflasterstraßen und erstreckt sich über sieben Hügel. An einigen Orten der Stadt muss man Bergbahnen nehmen, um sich zu bewegen. Lissabon ist mit der Nähe zu zwei bekannten Badeorten wie Estoril und Cascais in wirklich vielfältiges Arbeitsziel. Selbst historische Tempel finden sie in der direkten Umgebung. Das Bairro Alto-Viertel ist besonders abends und nachts lebendig, und es gibt mehrere beliebte Nachtclubs entlang des Flusses zwischen den Bahnhöfen Alcântara und Apolónia.

 

Algarve

Die 16 Kilometer lange Algarve-Küste mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr erwartet Sie, wenn Sie sich für das Leben und die Arbeit im südlichen Teil Portugals entscheiden. Traumhafte Sandstrände, beeindruckende Sandsteinklippen und sowohl kleine als auch große Städte sind in diesem Gebiet zu finden. Es gibt Orangen- und Olivenhaine und gleichzeitig erstklassige Golfplätze. Alles, was mit Wasser zu tun hat, wie Schnorcheln, Tauchen, Stand-up-Paddleboarden und natürlich Surfen, ist möglich. Die Küste Portugals ist ideal zum Surfen.

 

Porto

Porto befindet sich im Norden a der Küste und präsentiert sich mit dem Fluss Douro und seinen Fassaden, die mit Fliesen verziert sind. Sao Bento, einer der schönsten Bahnhöfe der Welt, ist ein Beispiel für Azulejos, portugiesische Wandfliesen. Wie bereits erwähnt, liegt Porto im Zentrum des Portweins. Es ist möglich, dies während einer Führung durch die Weingüter von Vila Nova de Gaia auf der südlichen Flussseite zu erleben und Portwein zu probieren. Es lohnt sich auch, die Brücke zu besuchen, die die Stadtviertel miteinander verbindet. Ponte Dom Luis I ist ihr Name und spannt sich über den Douro wie ein schwarzer Eisenbogen. In Porto gibt es Einkaufsmöglichkeiten, Kultur, Architektur und zahlreiche Bars. Jeden Sommer findet das Musikfestival Primavera Sound im Parque da Cidade statt, der Portugals größter Park. Schöne Badestrände gibt es in den Stadtteilen Foz do Douro und Matosinhos sowie in Espinho, etwa 20 Kilometer südlich der Stadt.

 

Wenn Sie also in Portugal leben und arbeiten möchten, gibt es viel zu tun, und Sie werden Ihre Favoriten entdecken, indem Sie herumreisen, Neues ausprobieren und Freunde und Fremde um Empfehlungen bitten. Sie werden es schätzen.

Arbeiten in Portugal