Arbeiten in Bulgarien

Arbeiten in Bulgarien

Es hat eine angenehme Temperatur, atemberaubende Strände und Berge, eine entspannte Lebensweise und freundliche, einladende Menschen. 60.000 Menschen aus anderen Ländern haben sich in Bulgarien niedergelassen.

Die meisten Neulinge in Bulgarien setzen sich in Sofia nieder, der Hauptstadt, in der mehr als eine Million Menschen leben. Die Arbeitslosigkeit unter den Einwohnern ist hoch. Aus diesem Grund ist es entscheidend, sich in der professionellen Welt als Deutscher darzustellen. Eine Arbeit zu finden, die fließend Deutsch oder ausgezeichnetes Englisch erfordert, ist eine Möglichkeit. Unternehmen aus mehreren Ländern, darunter auch Deutschland, bieten diese Dienstleistungen in Bulgarien an. In den meisten Kontaktzentren können Sie je nach Ihren Vorlieben als Kundenservice-Repräsentant oder Telemarketer für den deutschen oder englischen Markt arbeiten. Die Entschädigung liegt oft über dem durchschnittlichen Gehalt in Bulgarien, der etwa 250 Euro pro Monat beträgt. Die Lebenshaltungskosten in Bulgarien sind viel niedriger als in Deutschland, so dass es möglich ist, bequem mit einem kleineren Gehaltsscheck vorbei zu kommen. Darüber hinaus ist die Einkommenssteuer bei 10 % die niedrigste in der gesamten Europäischen Union.

Hier finden Sie möglicherweise verfügbare Jobs in anderen Ländern.

Suche nach einem Zuhause in Bulgarien

Sie können kurzfristige Wohnungen in Bulgarien erhalten, indem Sie bestimmte Unternehmen für eine Woche oder zwei beherbergen. Es ist wichtig, die Wohnung oder das Zimmer persönlich zu sehen, bevor Sie sich für eine Zahlung                 verpflichten, so dass der Aufenthalt in einem Hostel zuerst eine gute Idee ist. Es ist entscheidend, die Kündigungsdauer anzugeben, die in der Regel ein Jahr beträgt, aber kürzer sein kann. Die Preise für Wohnungen variieren stark je nach Faktoren, einschließlich der Lage in einer bestimmten Stadt, der Qualität des Gebäudes selbst und der Art der gemieteten Wohnung. Viele Alternativen stehen für weniger als 250 Euro zur Verfügung. Wasser, Strom, Gas und Internet-Service sind Beispiele für zusätzliche Ausgaben, die oft nicht enthalten sind. Die Miete in Bulgarien mit der Absicht, dort zu arbeiten und zu leben, erfordert die Berücksichtigung dieser Kosten.

Facebook-Gruppen wie „Deutscher in Bulgarien“, „Expats in Bulgaria“, „Foreigners Sofia Rent“, „Rooms and Roommates in Sofia“, „BgBay – Buy Sell Swap (in Bulgarien),“ „Foleigners in Sofia & Friends“ und „Extats in Bulgarien“ können nützliche Ressourcen für die Suche nach Wohnungen in Bulgaria sein, ebenso wie Websites wie JustHousing, BulgarianProperties, Mirela und Sublet.

Bulgarien und Deutschland sind wirtschaftlich und kulturell nicht ganz gleich. Bemerkenswerte Unterschiede umfassen:

Es gibt große Unterschiede zwischen den deutschen und bulgarischen Arbeitsmärkten. In Bulgarien ist die Arbeitslosenquote deutlich höher als in Deutschland. Die Lebenshaltungskosten in Bulgarien sind günstiger sind als in Deutschland. Allerdings besteht ein wachsender Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern in den Bereichen Informationstechnologie (IT), Finanzen (Finanz) und Kundensupport (Kundenservice), insbesondere bei Muttersprachlern Deutsch und Englisch.

Im Vergleich zu Deutschland können die Arbeitsbedingungen in Bulgarien unterschiedlich sein. Arbeitsstunden, Freizeit erlaubt und Zugang zu Vergünstigungen können alle Änderungen unterliegen. Es ist wichtig, sich mit Bulgariens Arbeitsgesetzen und -umständen vertraut zu machen, bevor Sie dort einen Job annehmen.

Bulgarien und Deutschland haben unterschiedliche Geschäftskulturen. Die gesellschaftliche Ordnung beeinflusst, wie Menschen miteinander sprechen. Das Verständnis der kulturellen Normen des bulgarischen Arbeitsplatzes ist für den Erfolg dort unerlässlich.

Obwohl viele Personen in Bulgarien fließend Englisch sprechen, ist die Staatssprache Bulgarisch. Wer eine Beschäftigung in einem deutschsprachigen Unternehmen erhofft, kann Kenntnisse der Sprache nützlich finden. Die erfolgreiche Navigation in der Arbeitswelt ist ein weiterer Vorteil des Lernens von Bulgarisch.

 

Die deutsche Arbeitsplatzkultur ist weniger überlastet und hierarchisch als die des benachbarten Bulgariens. Es hat das Potenzial, einen weniger stressigen Arbeitsplatz und einen anpassungsfähigeren Zeitplan zu bieten. Allerdings muss man immer ein professionelles Verhalten aufrechterhalten und den Standards seiner Beschäftigung entsprechen.

 

Die Untersuchung des Arbeitsmarktes und der einzigartigen Umstände und Chancen im Zielbereich in Bulgarien ist ein Muss, bevor Sie dorthin ziehen. Sie können Beschäftigung und Informationen über den bulgarischen Arbeitsmarkt auf beliebigen Websites und Plattformen finden.

Einen Job in Bulgarien finden

Falls Sie in Bulgarien arbeiten möchten, sollten Sie ein paar Dinge wissen. Da Bulgarien Teil der EU ist, braucht man als Deutscher für den Aufenthalt innerhalb 90 Tagen kein Visum. Wenn Sie länger als 3 Monate vor Ort arbeiten wollen, müssen Sie das anmelden. Dazu sollten sie sich entweder direkt bei Ihrem Deutschen Amt melden oder bei der Migration des Ministeriums melden und anmelden.

Bevor Sie Deutschland verlassen, beantragen Sie am besten die Europäische Krankenkarte. Wenn Sie nicht offiziell in Bulgarien leben, können Sie damit nämlich die medizinische Versorung in Anspruch nehmen. Wenn Sie länger als 6 Monate aus Deutschland bleiben wollen, dann müssen Sie die Sozialversicherung kündigen. Melden Sie sich dann bei der bulgarischen Krankenkasse an, damit Sie bis zur Abreise natürlich abgesichert sind.

 

Das staatliche Krankenhaussystem ist zwar gut, entspricht aber nicht den Deutschen Normen. Es ist nicht klar, ob die Mitarbeiter des Krankenhauses neben Bulgarisch noch andere Sprachen sprechen.

Lage und Klima

Bulgarien ist ein wichtiger Teil der Balkanregion. Im östlichen Teil des Landes finden Sie Füsse, Berge und eine wunderschöne Schwarzmeerküste. Im Südwesten des Landes befinden sich mit Rila und Pirin zwei hohe Gebirgsgruppen. Der Rhodos, das größere und niedrigere Gebirge, liegt im Osten. Im Süden ist eine Gebirgskette zu sehen. Das Wetter in Bulgarien ist im Sommer heiß und im Winter kalt. Im Sommer können die Menschen, die in Bulgarien leben und arbeiten, an den Strand gehen und im warmen Wasser des Schwarzen Meeres schwimmen. Im Winter kann man in den Bergen Skifahren gehen.

 

Bulgarien gibt es schon sehr lange, und seine Geschichte und Kultur zeigen, wie lange es schon existiert. Über viele Zeitalter hinweg hatten die Griechen, die Römer und die Osmanen Einfluss auf die bulgarische Geschichte. Es war das Jahr 681. Es war der Beginn des ersten bulgarischen Königreichs, das schließlich einen großen Teil der Balkanhalbinsel kontrollierte. In dieser Zeit lernten die Menschen aus den slawischen Ländern und den benachbarten Ländern Osteuropas Bulgarisch sprechen und schreiben.Bulgarien war von 1396 bis 1878 Teil des Osmanischen Reiches. Am Zweiten Weltkrieg nahm es zunächst nicht teil, aber die Alliierten halfen ihm. Später half es den Alliierten, den Krieg gegen die Achsenmächte zu gewinnen, indem es sich ihnen anschloss. Am Ende des Krieges kämpfte Bulgarien auf der Seite der Alliierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg war Bulgarien Teil des Ostblocks, und die Sowjetunion übte einen großen Einfluss auf das Land aus. Nach dem Zerfall der Sowjetunion fanden 1990 Neuwahlen statt. Das Land bekam seinen ersten Präsidenten, der kein Kommunist war, und eine Regierung, die vom Volk geführt wurde. Ein Jahr später wurde Bulgarien zu einer Demokratie mit einer demokratischen Verfassung.

 

Bulgarien ist jetzt Mitglied der Europäischen Union. Sofia, das Zentrum und die größte Stadt des Landes, ist auch die größte Stadt des Landes. Obwohl Bulgarisch die offizielle Sprache ist, wird in den größeren Städten und an den Touristenorten des Landes oft Englisch gesprochen. Die Arbeitslosenquote in Bulgarien ist sehr hoch, vor allem unter der eigenen Bevölkerung. Da sich die Wirtschaft jedoch erholt, entstehen neue Arbeitsplätze, z. B. in der Informationstechnologie, im Kundendienst und im Tourismus. Im europäischen Vergleich sind sowohl die Lebenshaltungskosten als auch die Löhne niedrig.

Gesundheitsversorgung

Das Gesundheitssystem in Bulgarien ist gut ausgestattet, aber das Niveau der Versorgung ist von einem öffentlichen Krankenhaus zum nächsten unterschiedlich. Am besten schließen Sie eine private Krankenversicherung ab, damit Sie die benötigte Behandlung erhalten können. Bulgarien hat ein gutes Transportsystem. Es gibt gute Autos, Flugzeuge und Straßen. Die Menschen benutzen oft die öffentlichen Verkehrsmittel, um sich im Land fortzubewegen, weil sie billig und einfach sind. Der Lew ist das Geld des Landes. Etwa zwei Lew entsprechen einem Euro.

Bulgarien ist für seine schönen Berge, Flüsse und die Küste am Schwarzen Meer bekannt. Es gibt viele Möglichkeiten, sich draußen zu bewegen, z. B. wandern, angeln, am Strand spazieren gehen und historische Stätten besichtigen. Die bulgarische Küche besteht aus traditionellen Gerichten wie dem bekannten Bulgur und verschiedenen Fleisch- und Gemüsesorten.

Beachten Sie bitte das das alle allgemeine Informationen sind. Wenn Sie dort arbeiten möchten, sollten sie sich den Arbeitsmarkt genau anschauen. Die Regeln und die Erteilung des Visums können sich ändern.

 

Kulturell gibt es auch einige Unterschiede. Bulgarien hat sowohl wunderschöne Naturlandschaften als auch eine lange interessante Kulturgeschichte. Die boyana-Kirche, die Gräber von Kazanlak und Svesthari und die Höhlenkirche von Ivanovo gehören alle zum Weltkultur Erbe. Alles wird von der UNVESCO geschützt.

Die Vitosha ist das größte Naturgebiet auf dem Balkan. Er ist auch der vierthöchste Berg Bulgariens und liegt in der Nähe von Sofia. Im Winter zieht es vor allem Snowboarder und andere Schneesportler dorthin. Den Rest des Jahres kann man hier wandern, laufen, klettern oder Rad fahren. Den Boyana-Wasserfall sollte man nicht verpassen. Von Sofia aus kann man mit der Buslinie 66 dorthin fahren. Ein weiteres Skigebiet ist das Skigebiet Borovets. Es liegt an der Nordseite des Musala-Gipfels, des höchsten Felsen dort auf dem Balkan. Bulgarien ist ein sehr schönes und grünes Land mit einigen der besten Strände der Welt. Es gibt eine Menge interessanter lokaler Waren und Gewürze. Wenn Sie in Bulgarien leben und arbeiten, sollten Sie sich eine Wanderung zu den Sieben Seen von Rila nicht entgehen lassen.

Wenn Sie in Bulgarien leben und arbeiten, sollten Sie Sofia besuchen, das eine sehr interessante Stadt ist. In der Stadt gibt es eine Menge zu sehen und zu tun. Zum Beispiel sind die Wände der Zar-Iwan-Schischman-Straße mit Straßenkunst und Graffiti bedeckt, und einige Gebäude sind aus Gold gefertigt. Da Sofia so grün ist, eignet es sich hervorragend zum Spazierengehen. Sie können sich in der Borisova Gradina, dem Stadtpark vor dem Nationaltheater, oder im Südpark, der sich südlich des nationalen Kulturpalastes befindet, eine Pause gönnen.

Jobs für Deutsche in Bulgarien

 

Einblick in Städte

Hier finden Sie sowohl billige Märkte als auch teure Markengeschäfte. Den Tsentralni Hali, den größten Markt Sofias, sollte man nicht verpassen. Es gibt auch viele kostenlose Lehrmittel, die Sie nutzen können. Fast überall gibt es Cafés und eine große Auswahl an Restaurants und Bars. Mentale Komponente: The Apartment, Terminal 1 und Once Upon a Time Biblioteka sind allesamt bekannte Clubs in Sofia.

Städte wie Varna: Varna ist die drittgrößte Stadt Bulgariens. Sie liegt östlich des Schwarzen Meeres und ist die drittgrößte Stadt des Landes. Varna ist eine der ältesten Städte der Welt, und es gibt immer noch Teile, die auf diese Zeit zurückgehen. Die Mariä-Entschlafens-Kathedrale ist ein absolutes Muss, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Vom nördlichen Teil der Stadt aus gelangen Sie zum Meeresgarten, dem ältesten und größten Park von Varna. Sie können sich auch im nahe gelegenen Stadtpark entspannen. Hier finden häufig Konzerte, Kunstausstellungen und andere Veranstaltungen statt. Entlang des vier Kilometer langen Strandes gibt es Bars, Clubs und Restaurants. In den Hauptstraßen von Praslav und Knayaz gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Wenn man nicht auf dem Markt fündig wird, gibt es auch große moderne Einkaufszentren.

 

Besuchen Sie, sollten sie in Bulgarien sein umbedingt Sozopol, eine Stadt, die 3.000 Jahre alt ist. Nessebar gibt es schon seit der Zeit des Römischen Reiches. Sowohl Nessebar als auch Sozopol waren früher Inseln, aber jetzt sind sie Halbinseln, weil sie mit der Küste verbunden wurden. Da Nessebar direkt neben Sunny Beach liegt, ist es sehr geschäftig und wird von vielen Touristen besucht, aber Sozopol ist ruhiger, ein wenig heruntergekommen, aber sehr schön. Beiden Städten wurde gesagt, dass sie ihren Status als Weltstädte, den sie seit 1983 haben, verlieren könnten, wenn sie sich nicht stärker an die Bedürfnisse der Touristen anpassen.

Social-Media-Plattformen in Bulgarien

 

Die drei wichtigsten Online-Netzwerke Bulgariens sind,

Facebook: Um in Kontakt zu treten ist Facebook definitiv eine gute Startmöglichkeit. Menschen und Unternehmen bauen dort Profile auf und auch Sie können darüber viele Bekanntschaften machen.

In den letzten Jahren ist Instagram in Bulgarien sehr viel bekannter geworden. Jüngere Menschen tauschen dort gerne Bilder und Filme aus. Instagram wird von vielen bulgarischen Unternehmen und einflussreichen Personen genutzt, um ihre Waren und Dienstleistungen zu verkaufen.

LinkedIn ist die beste Social-Media-Website für Arbeitnehmer, Unternehmen und Menschen, die auf Jobsuche sind. Hier kann man sich mit anderen Arbeitnehmern treffen, Informationen über die Arbeit austauschen und nach offenen Stellen suchen.

 

Sie können diese Tools nutzen, um Arbeit in Bulgarien zu finden. Menschen nutzen häufig Facebook-Gruppen und -Seiten, um über offene Stellen zu sprechen und Informationen über mögliche Arbeitswege auszutauschen. Unternehmen benutzen diese Tools auch. Es ist ein guter Ort um zu zeigen wie man arbeitet. LinkedIn ist ein berufliches Netzwerk und vor allem für Fachleute super um miteinander in Kontakt zu treten. Bestimmte Stellen können darüber auch gefunden werden.

 

Auch der Zustand der Wirtschaft sollte berücksichtigt werden.

Die Wirtschaft Bulgariens wächst sehr schnell. Aber im Vergleich zu Europa ist sie noch nicht so gut, wie sie sein könnte. In den letzten Jahren ist die bulgarische Wirtschaft langsam gewachsen. Das macht das Land zu einem guten Ort für ausländische Unternehmen, um ihr Geld zu investieren. Die bulgarische Regierung hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um das Geschäftsklima zu verbessern und das Land wettbewerbsfähiger zu machen.

Mit die niedrigsten Steuern ist Bulgarien innerhalb der EU absolut interessant. Die Gewerbesteuer beträgt nur 10 Prozent. Dies erleichtert neuen Unternehmen die Ansiedlung im Land und zieht ausländische Investoren an. Es gibt für Unternehmen und auch bestimmte Regionen auch bestimmte Steuererleichterungen, daher kommt das Wirtschaftswachstum und man wächst als Land.

Ein Comeback hat man in den letzten Jahren definitiv erlebt. Die IT Branche, genau wie die Dienstleistungen ansich wachsen wie der handel und die Industrie. Die Sektoren werden für Bulgarien immer wichtiger. Infolgedessen ist das Land zu einem wichtigen Standort für das Outsourcing von Dienstleistungen und die Herstellung von Software geworden.

Eine Reihe von Faktoren kann die bulgarische Wirtschaft und das Steuersystem beeinflussen, darunter Veränderungen in der Weltwirtschaft und Regierungsentscheidungen. Wenn Sie in Bulgarien arbeiten oder ein Unternehmen gründen wollen, ist es wichtig, dass Sie sich über die wirtschaftlichen und steuerlichen Gegebenheiten informieren und sich gegebenenfalls von einem Fachmann helfen lassen.

 

Der wichtigste Teil der Ausreise war das letzte große Problem.

Mit Hilfe vieler Programme und Auszeichnungen können Menschen nach Bulgarien ziehen und dort Arbeit finden. Die bulgarische Regierung bietet das so genannte „Qualified Workforce Program“ an. Menschen mit guter Schulbildung, die in Bulgarien arbeiten wollen, können Geldprämien, Steuervergünstigungen und andere Vergünstigungen erhalten. Es gibt auch Kurse, die sich auf bestimmte Bereiche konzentrieren, z. B. den IT-Bereich, um Arbeitnehmern, die bereits über bestimmte Fähigkeiten verfügen, den Aufstieg zu erleichtern.

 

Es ist nicht klar, ob es spezielle Maßnahmen wie hohe Löhne oder andere Vergünstigungen wie in der Schweiz gibt, die Menschen nach Bulgarien bringen sollen. Aber einige Firmen oder Unternehmen können qualifizierte Menschen durch gute Arbeitsbedingungen und gute Bezahlung dazu bringen, für sie zu arbeiten.

 

Bulgarien liegt im Südosten Europas, und Deutschland ist etwa 1.500 Kilometer entfernt. Die Dauer der Reise hängt von der Art der Anreise ab. Ein Flug dauert etwa zwei bis drei Stunden, mit dem Auto kann man je nach Strecke und Verkehrsaufkommen zwischen 15 und 20 Stunden unterwegs sein. Es gibt auch Zugverbindungen zwischen den beiden Ländern, die länger dauern können.

 

Die Nähe zu Deutschland erleichtert den Personen- und Warenverkehr zwischen den beiden Ländern. Dank regelmäßiger Flüge und guter Verkehrsverbindungen kommt man schnell von einem Land ins andere. Dies kann hilfreich sein, wenn man in Bulgarien arbeiten und gleichzeitig in der Nähe von Deutschland bleiben möchte.

Fazit

Bulgarien ist ein wunderschönes Land mit einer langen und interessanten Vergangenheit, vielen verschiedenen Kulturen und schönen Landschaften. Es hat sowohl große als auch kleine Städte, große Berge und schöne Strände am Schwarzen Meer. Bulgarien ist Teil der EU, und die Industrie und andere Unternehmen bieten gute Arbeitsplätze.

 

Es ist ein schöner Ort zum Leben und Arbeiten, denn die Lebenshaltungskosten sind günstiger als in vielen westeuropäischen Ländern. Bulgarien verfügt über eine gute Lebensqualität, weil es eine schöne Landschaft bieten und ein breites Spektrum an Kulturen. Es gibt viele unterhaltsame Dinge zu erledigen. Die Menschen sind freundlich und hilfsbereit.

 

Außerdem gibt es Programme und Anreize für erfahrene Arbeitnehmer, die nach Bulgarien ziehen möchten. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sind die Steuern so extrem niedrig, das sie mit oder die niedrigsten sind.

Zusammenfassend ist Bulgarien ein guter Ort zum Arbeiten und Leben, da es interessante Arbeitsplätze, gute Geschäftsmöglichkeiten gibt. Es ist ein guter Ort, um sich umzuschauen, wenn man etwas Neues bei der Arbeit ausprobieren oder einen kühlen Ort zum Leben und Entspannen finden möchte.

Arbeiten in Bulgarien